Flug AV 830

Liebe Heimat,

im Folgenden soll von unserer Reise in die peruanische Hauptstadt berichtet werden…

Station 1: Bereits erwähnte zweistündige Bootfahrt von der Isla del Sol nach Cobacabana.

Station 2: Eine vierstündige Busfahrt vom bolivianischen Cobacabana ins peruanische Puno. Wieder beste Plätze in erster Reihe, lediglich das leicht Fahrtwind-durchlässige Seitenfenster musste mit dem weltbesten Heftpflaster-Klebeband abgedichtet werden (Hier gilt ein besonderer Dank dem St. Elisabeth Krankenhaus Straubing)

Station 3: Gleicher Bus – anderer Platz. Auf der sieben Stunden Fahrt kam zum allgemeinen Pavianstall-Busmuff ein intensives Geruch- Konglomerat von der hinteren Sitzbank. Das ältere Pärchen scheint sowohl mit Coca-Seife zu baden als auch alle weiteren Hygieneartikel daraus zu fertigen.

Station 4: Eine kurze und knackige Taxifahrt vom Busterminal in Cusco zum Flughafen. (Zur Orientierung: Es ist jetzt 5 Uhr morgens und wir liegen sehr gut in der Zeit unser Flug geht um 8:05 Uhr)

Station 5: Flughafen Cusco. 8:05. Nebel. Die Frisur hält, aber die (Linien)-Flieger dürfen nicht landen. Keine Flieger aus Lima = keine Flüge nach Lima! Hier präsentiere ich DIE Stühle, die wir für die nächsten 5 Stunden unser zu Hause nannten:

image

image

Als Entschädigung gab es am Abend dann von uns für uns typisch peruanische Ceviche Mixto – quasi sowas wie Sushi nur ohne Reis und Algen!

image

Ich verbleibe mit küstigen Grüße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s