Ich weiss ja nicht was Leute normalerweise so alles anstellen, um eines der sieben Weltwunder zu sehen… aber unterwegs zum Machu Picchu haben wir gelernt, dass wir…

IMG_9797

… uns hierfuer auf eine knackige Zwei-Tages-Tour in das quasi hinterletzte Eck Perus begeben.

… im Mini-Bus quer durch saemtliche Vegetationszonen des Landes fahren (inkl. Schneegrenze auf knapp 5.000 Meter).

… stundenlang auf nicht endenwollenden Wegen durch den Dschungel wandern.

… um 4 Uhr morgens in aller Herrgottsfrueh aufstehen um in absoluter Dunkelheit  bzw.  im Morgengrauen die schweisstreibenden, heiligen Stufen zum Machu Picchu zu erklimmen.

… zusaetzliche 400 Hoehenmeter in der gefuehlten Mittagshitze um 10 Uhr vormittags ueberwinden, nur um einen noch besseren Blick auf die alten indianischen Mauern zu erhaschen.

… nichts davon bereuen und uns jetzt bratfertig in den Nachtbus nach Puno schmeissen. Titicaca See wir kommen!